Im Fokus: Alles über Vermahlungslösungen

Am 30. Oktober 2019 war es endlich soweit: Unser erstes Seminar in Kanada, zusammen mit unserem Vertriebspartner Tim Tripp, stand an. Da erst vor kurzem eine neue GDL 25 plus eine Trommeldosiereinrichtung DA 595 nach Ontario geliefert wurde, bot es sich an dort ein Seminar zu veranstalten. Bei dem Seminar drehte sich alles um das Thema Vermahlungstechniken für Tiernahrung.

Dabei wurde unter anderem auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, zwischen Europa und Nord Amerika, eingegangen. Unser Geschäftsführer, Thomas Runde, hielt zudem einen Vortrag über alternative Vermahlungskonzepte. Dabei ging es um die passgenaue Umsetzung von Kundenwünschen. Er erklärte, wie unterschiedliche Vermahlungskonzepte funktionieren und stellte Unterschiede und Gemeinsamkeiten heraus.

Neben aktuellen Fallbeispielen aus Griechenland und Paraguay, wurde auch ein Vortrag zum Thema „Energieeffiziente Planung und Betrieb - lohnt es sich?“ gehalten. Dabei wurde vor allem auf die industriellen Prozesse beim vermahlen eingegangen. Den Teilnehmern wurden die Auswirkungen von unterschiedlichen Einflussfaktoren, die Wirkungsgrade und deren Umgang erläutert.

Darüber hinaus hielten Dirk Gering und Tim Tripp einen Vortrag über den Explosionsschutz und wie dieser in Unternehmen verbessert werden kann. Tietjen gehörte zu den ersten, die Sicherheitsstandards an den Mühlen einsetzten. Dazu zählten unter anderem die serienmäßige Türverriegelung und Stillstands-Monitoren.

Schon seit den 90er Jahren arbeitet Tietjen stetig an der Verbesserung der Systeme, unter anderem an der Weiterentwicklung des Explosionsschutzes.

Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich bei allen Teilnehmenden! Vielen Dank auch an Tim der diese Veranstaltung organisiert hat. Wenn Sie Fragen zu dem Seminar in Elora haben, können Sie Tim gerne eine E-Mail schreiben: t.tripp@tietjen-original.com

Zurück