Komplettprogramm für jede Anwendung

Hammermühlen

Tietjen stellt 48 Typen von Hammermühlen her, die individuell für jeden Zweck optimiert werden – von Schnellläufermühlen bis zu Großraummühlen und Weitkammermühlen. Die Maschinen laufen weltweit unter allen Bedingungen, sind robust und wartungsfreundlich gebaut und erlauben einen besonders energieeffizienten Betrieb. Die Antriebsleistungen variieren von 11 bis 450 kW.

Alle Mühlen und Dosiereinrichtungen für die trockene Vermahlung mit Aspirationsluft und Filtration sind druckstoßfest und flammdurchschlagsicher. Sie wurden in Explosionsversuchen getestet und entsprechend zertifiziert. Damit entsprechen sie den höchsten Forderungen nach Betriebssicherheit, z.B. der ATEX-Richtlinie 94/9/EG.

Tietjen Hammermühlen gelten als äußerst zuverlässig und langlebig. Seit Jahrzehnten erfüllen sie weltweit eine Vielzahl individueller Zerkleinerungsanforderungen. Bei der Einbindung in Ihr Anlagenkonzept unterstützen wir Sie gerne.

Auch für 20 Jahre alte Mühlen liefern wir noch jedes Ersatzteil. Darauf sind wir stolz, und unsere Kunden verlassen sich auf uns.

Schnelläufermühlen
Schnellläufer LDE 9

Tietjen Schnellläufer sind universelle Hammermühlen. Sie zählen zum gehobenen Standard im Schüttgutbereich, in Futtermittelwerken, bei der Ethanolherstellung, der Faseraufbereitung und in weiteren Industrien. Die Maschinen werden sowohl für eine Vermahlung von trockenen Stoffen als auch für die Nasszerkleinerung eingesetzt.

Details, Baureihen und Technische Daten

Großraum-Hammermühlen
Großraummühle GDL

Tietjen Großraum-Hammermühlen ermöglichen hohe Durchsatzleistungen bei automatischem Anlagenbetrieb. Wir haben diese Maschinen entwickelt für die Vermahlung trockener und rieselfähiger Schüttgüter und für fett- und proteinreiche Produkte, aber auch für Fasern. Dank ihrer besonderen Konstruktion laufen die Rotoren trotz der Größe extrem schnell an. Die Schläger lassen sich schnell und einfach in nur wenigen Minuten wechseln.

Details, Baureihen und Technische Daten

Nassholzmühlen
Pionier-Holzmühle

Pionier-Holzmühlen sind für für den Faseraufschluss feuchter und nasser Hölzer konstruierte Weitkammermühlen. Die Maschinen 
zerkleinern Weich- und Hartholzstücke bis zu einer 
Aufgabegröße von 50 mm (G50) bei einem 
Wassergehalt von bis zu 60% in einem Arbeitsgang auf 
eine pelletierfähige Endfeinheit.

Details und Technische Daten

 

Trocken- und Nassvermahlung

Beim Trockenaufschluss werden Stoffe vermahlen, die in der Regel beim Zerkleinern aspiriert werden. Dabei  saugt die Anlage für eine Staubabscheidung oder den pneumatischen Transport eine definierte Luftmenge an. Trockenaufschluss wird auch bei wasserreichen Stoffen mit bis zu 60% im Produkt gebundener Materialfeuchte eingesetzt.

Beim Nassaufschluss werden zur Vermahlung in der Regel definierte Flüssigkeitsmengen zugegeben, die auch Enzyme und/oder Mikroorganismen enthalten können. Das Mahlgut ist nach der Mühle pumpfähig.