Dualer Student

Von Anfang an mittendrin – Dual studieren bei Tietjen

Kategorie: Allgemeines, Kategorie: Über Tietjen

Bei uns gehen Studium und praxisbezogene Ausbildung Hand in Hand – ein Erfolgsrezept für einen super Start in die berufliche Zukunft! Seit 2019 bieten wir in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) die Möglichkeit eines Duales Studiums mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik (B.Sc.). Unser Dualer Student, David Bornkessel, erzählt von seinen letzten 2 Jahren bei uns und gibt einen Einblick, was einen Studenten bei Tietjen erwartet.

Im Gespräch mit David – Unserem angehenden Verfahrenstechniker

Bereits während seiner Ausbildung als Zerspanungsmechaniker wusste David, dass er anschließend sein vorhandenes Wissen mit einem Studium weiter auszubauen wollte. Auch das wie und wo war schnell für ihn klar: Es sollte ein duales Studium sein. „Bei einem dualen Studium kann ich finanziell unabhängig bleiben und viel praxisnahe Erfahrung sammeln“, verrät uns David. Mittlerweile ist er bereits im vierten Semester und findet: „Bei Tietjen habe ich die Möglichkeit die Studieninhalte direkt praktisch anzuwenden. Meine Aufgaben sind sehr vielseitig. Zum Beispiel arbeite ich gerade an der Kostenkalkulation für eine Rohrleitung, manage einen Packauftrag eines Projektes und erhalte nebenbei Einblicke in die Konstruktion.“ Auch die individuelle Betreuung durch einen Mentor während seines Studiums ist für ihn ein Plus.

Mehr als nur Theorie

Im Rahmen des Dualen Studiums sind betriebliche Praxisphasen während der vorlesungsfreien Zeit im Unternehmen vorgesehen. Zudem werden Vorpraktikum, Hauptpraktikum und Bachelorarbeit sowie Projekt- und Studienarbeit im Unternehmen durchgeführt.

„Ich empfehle das duale Studium-Format allen, denen die finanzielle Unabhängigkeit wichtig ist und die gerne das Gelernte direkt im Unternehmen umsetzten wollen. Wer Naturwissenschaften, Mathe und Technik zu seinen Interessen zählt, ist in dem Bereich sehr gut aufgehoben.“

Die Verfahrenstechnik wird nämlich in verschiedene Disziplinen aufgeteilt, auf die sich ein Verfahrenstechniker in seinem Beruf spezialisieren kann. Das sind die mechanische, die thermische, die chemische und die elektrochemische Verfahrenstechnik, die Bioverfahrenstechnik und der Anlagenbau. Und was genau beinhaltet Verfahrenstechnik bei Tietjen?

„Wer bei Tietjen arbeitet, betreut einen Kunden von der Anfrage bis hin zur Inbetriebnahme der fertigen Anlage. Darunter fällt die Konzeptionierung, Auslegung und Projektierung von verfahrenstechnischen Anlagen im Bereich des mechanischen Stoffausschlusses.“

Dual Studieren bei Tietjen

Das Arbeiten in der vorlesungsfreien Zeit hat David während des Studiums besonders gut gefallen, da sie ihm viel Abwechslung bot. „Einzig Corona und seine Tücken, wie Onlinevorlesungen, machen mir derzeit zu schaffen“, erzählt uns David.

Zwei Semester noch, dann ist er mit dem Studium fertig und kann den Onlinevorlesungen den Rücken kehren. Über seine Zukunftspläne hat er uns verraten: „Ich möchte nach meinem Abschluss der Tietjen-Familie treu bleiben.“

Wir sind hoch erfreut darüber und wünschen Ihm für seine letzten beiden Semester nur das Beste!

  • Autor:
    Tietjen Redaktion

  • Fotos:
    David Bornkessel

  • Schlagworte des Artikels:
    Duales Studium, Personal, Tietjen

Immer informiert

Weitere Meldungen
Forschung & Entwicklung

Von Jahr zu Jahr steigt die Menge an Plastikmüll. Biologisch Abbaubare Verpackungen gewinnen daher eine immer größere Bedeutung, nicht nur in der Lebensmittelindustrie. Dabei gibt es bereits heute viele nachhaltige Verpackungsalternativen – wie beispielsweise Bio-Folie aus Makroalgen. Da dieses Verfahren sehr aufwendig und teuer ist, hat der Doktorand Ludwig Schmidtchen ein, günstigeres und schnelleres Herstellungsverfahren dieser Folie entwickelt. Hilfe dabei bekam er von Tietjen.


Holzwirtschaft

Die volle Dekarbonisierung unserer Energieversorgung zur Erfüllung der Klimaziele 2030 erfordert eine Diversifizierung der Energiequellen bei gleicher oder verbesserter Versorgungssicherheit. Nachhaltige Holzenergie ist die einzige erneuerbare, abrufbare und grundlastfähige Partner-technologie von Photovoltaik und Windenergie in Kraftwerksgröße. Der Brennstoff Holzpellets ist schon heute verfügbar, langfristig durch einen globalen Markt in ausreichendem Maße vorhanden und kann so unsere Energieversorgung und Netzstabilität von morgen sichern.


Allgemeines, Produkte & Maschinen

Der Konsum der Verbraucher hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert und Nachhaltigkeit spielt hierbei eine tragende Rolle. Wir haben uns in dem Kontext eingehend mit den Vorzügen und Potenzialen des Haferdrinks, sowie dem technischen Aspekt – wie Hafermehl, die Basis des Getränks, überhaupt hergestellt wird, auseinandergesetzt.


Sie Fragen – Wir antworten.

0 Kommentare zu “Von Anfang an mittendrin – Dual studieren bei Tietjen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.