Wir bilden trotz Corona weiter aus

Kategorie: Über Tietjen

Zwei neue Gesichter bereichern uns ab sofort bei Tietjen. Mit dem offiziellen Ausbildungsbeginn am Montag, den 3. August 2020, haben Annika Mohr und Janne Tim Löw ihre Ausbildungen bei uns begonnen. Annika Mohr startet ihre Ausbildung zur Industriekauffrau und Janne Tim Löw beginnt seine Ausbildung zum Industriemechaniker in unserer Produktion. Wir heißen die beiden herzlich willkommen bei Tietjen.

Nachwuchsförderung liegt uns am Herzen

Obwohl in Corona-Zeiten nicht alles wie im Normallfall abläuft, wollen wir unbedingt weiter ausbilden. Am 3. August wurden die neuen Auszubildenden Annika Mohr und Janne Tim Löw von der Geschäftsführung und ihren Betreuern herzlich willkommen geheißen. Die Begrüßung verlief in diesem Jahr allerdings ohne Handschlag, dafür mit dem nötigen Abstand und Mund-Nasen-Maske ab. Annika Mohr startet eine Ausbildung als Bürokauffrau und Janne Tim Löw beginnt seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker in der Produktion.

Die Themen Ausbildung und Nachwuchsförderung liegen uns sehr am Herzen. Mit aktuell sechs Auszubildenden und Studierenden leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der jungen Menschen in unserer Region. Interessierten Schüler*innen und Abiturient*innen bieten wir zudem die Möglichkeit, im Rahmen eines Schnupperpraktikums erste Eindrücke vom Berufsleben und unseren Ausbildungsberufen zu erlangen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Detailseite "Ausbildung bei Tietjen".

Wenn Sie Interesse an einer Ausbildung bei Tietjen haben, können Sie uns gerne über career@tietjen-original.com schreiben. Wir wünschen allen Auszubildenden einen großartigen Start und freuen uns auf viele gemeinsame und spannende Jahre!

  • Autor:
    Sissy Süllau // Tietjen Redaktion

  • Fotos:
    schweitzer media gmbh

  • Schlagworte des Artikels:
    Ausbildung, Berufsleben, Bürokauffrau, Industriemechaniker, Karriere

Immer informiert

Weitere Meldungen
Forschung & Entwicklung

Von Jahr zu Jahr steigt die Menge an Plastikmüll. Biologisch Abbaubare Verpackungen gewinnen daher eine immer größere Bedeutung, nicht nur in der Lebensmittelindustrie. Dabei gibt es bereits heute viele nachhaltige Verpackungsalternativen – wie beispielsweise Bio-Folie aus Makroalgen. Da dieses Verfahren sehr aufwendig und teuer ist, hat der Doktorand Ludwig Schmidtchen ein, günstigeres und schnelleres Herstellungsverfahren dieser Folie entwickelt. Hilfe dabei bekam er von Tietjen.


Holzwirtschaft

Die volle Dekarbonisierung unserer Energieversorgung zur Erfüllung der Klimaziele 2030 erfordert eine Diversifizierung der Energiequellen bei gleicher oder verbesserter Versorgungssicherheit. Nachhaltige Holzenergie ist die einzige erneuerbare, abrufbare und grundlastfähige Partner-technologie von Photovoltaik und Windenergie in Kraftwerksgröße. Der Brennstoff Holzpellets ist schon heute verfügbar, langfristig durch einen globalen Markt in ausreichendem Maße vorhanden und kann so unsere Energieversorgung und Netzstabilität von morgen sichern.


Allgemeines, Über Tietjen

Bei uns gehen Studium und praxisbezogene Ausbildung Hand in Hand – ein Erfolgsrezept für einen super Start in die berufliche Zukunft! Seit 2019 bieten wir in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg die Möglichkeit eines Duales Studiums mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik an. Unser Dualer Student, David Bornkessel, erzählt von seinen letzten 2 Jahren bei uns und gibt einen Einblick, was einen Studenten bei Tietjen erwartet.


Sie Fragen – Wir antworten.

0 Kommentare zu “Wir bilden trotz Corona weiter aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.